K - Wurf Terra Loupa
.

     und


Mutter:

Hella Loupa Terra Loupa

VDH 13/091 00484, * 07.06.2013

HD-A, DM N/N, HZ N/N, PRA+Katarakt frei

 

 


Vater:

Enjo Ambersson de In fine mundi

CMKU/SAV/182/16, * 06.10.2016

HD-A, DM N/DM, HZ N/N, PRA+Katarakt frei

 


0

1

2

3

4

5

6

7


















Am 16.03.2020 schenkte Hella 5 wolfsgrauen Welpen das Leben. Es sind 3 Rüden und 2 Hündinnen. Hella hat alles hervorragend gemeistert, obwohl sie sich zwischen den einzelnen Welpen mehr Zeit gelassen hat als ihre Mama. Nach vier Stunden waren alle geboren. Sofort hat sie sie abgenabelt und gepflegt. Es ist ein sehr schön einheitlicher Wurf, sowohl von den Gewichten (alle ca. 400g und mehr), als auch vom äusseren Erscheinungsbild. Oben erste Fotos von der glücklichen Mama und deren Welpen.



Stammbaum der Welpen

Vater:


Enjo Ambersson de In fine mundi

HD-A, DM-N/DM, HZ-N/N
 

Lucan-Kadin v.d. Kilstroom

HD-A, DM-N/DM, HZ-N/N

Aiko Takoda Una Neshoba

HD-A, HZ-N/N

Duet Dolce de Louba-Tar

HD-A, HZ-N/N

Amber Princess de In fine mundi

HD-A

Gueno de Daim Pre

HD-A, DM-N/N, HZ-N/N
HD-A, VDH-Champion

Aimee Pett´s Wolf

DM-N/DM, HZ-N/HZ

Mutter:


Hella Loupa Terra Loupa

HD-A, DM-N/N, HZ-N/N

Int.Champ, VDH-Champ.,
Alpenchampion

Neosh-Wakanda Tachunga

Deutscher Champion VDH

HD-A, DM-N/N, HZ-N/N

Ingo Ivanthera Mitragnarok

HZ-N/N, DM-N/N

Gio-Di Wakanda Tachunga

HD-A, DM-N/N
Dt. Champ. VDH

Electa Loupa Terra Loupa

Dt. Champ. VDH
Int. Champion

HD-A, DM-N/N, HZ-N/N

Hunter Wakanda Tachunga

HD-A,DM-N/N, HZ-N/N,
Dt. Champ. VDH

Carina Loupa Terra Loupa

HD-A, DM-N/N, HZ-N/N


































Die Welpen sind nun 2 Wochen alt. Sie öffnen langsam ihre Äuglein und schauen ganz konzentriert ihre Umgebung an. So ganz allmählich gewinnwn sie Kontrolle über ihren Körper und fangen an kurze Strecken zu laufen. Dabei purzeln sie immer wieder um und ärgern sich sichtlich über ihre Tollpatschigkeit. Die erste feste Nahrung , kleine Hackfleischbällchen, wird jetzt gierig mehr aufgesaugt als aufgeleckt.


0

1

2

3

4

5

6

7



















Jetzt mit 3 Wochen ist es endlich so warm, dass der erste Ausflug nach draussen gewagt werden kann. Mama kommt natürlich mit und die bekannte Decke ist auch dabei. Vorsichtig wagt man sich bis zum Rand der Decke vor. Aber als das Gras an der Nase kitzelt kehrt man lieber schnell zu Mama zurück. Für das Familienfoto posieren ist trotzdem schon eine Herausforderung, aber schließlich gelingt eine brauchbare Aufnahme. Dann geht es auch schon wieder ins Haus, wo man sich erst mal ausschlafen will.


0

1

2

3

4

5

6

7



















Die Zeit vergeht schnell bei der Welpenentwicklung. Fast jeden Tag bemerkt man Fortschritte. Im nu sind 4 Wochen vergangen. Die ersten tapsigen Galoppsprünge werden geübt und alles Neue wird genau untersucht. So auch unser “Ernie”, der komische Geräusche und Bewegungen macht genauso wie unser Weihnachtselch, der sich ein wenig in der Jahreszeit verirrt hat. Den Welpen ist es egal, Hauptsache es ist etwas los. Am Ende sind alle Welpen hundemüde. Man ist sich einig: “Es war ein aufregender, aber schöner Tag”, der jetzt im Traum verarbeitet werden muss.

0

1

2

3

4

5

6

7



















5 Wochen sind sind sie nun alt. Jetzt werden es richtige kleine Hunde. Immer länger halten sie durch. Spiele untereinander sind jetzt der Hit. Mama muss aufpassen, dass ihr Gesäuge nicht Opfer der spitzen Zähnchen wird. Sie hat allerhand zu tun, um die Hündchen zu erziehen. Unsere Junghündin Parita ist ganz fasziniert von den Welpen und nimmt vorsichtig Kontakt auf. Am Ende des Tages ist trotzdem Mama´s Milch die Erfüllung aller Welpenträume.

0

1

2

3

4

5

6

7


















In der 6. Woche wird der Garten in Beschlag genommen. Immer schwieriger wird es, alle 5 Welpen zusammen auf  ein Bild zu bannen. Hat man Beute gemacht gibt man sie nicht kampflos her. Doch solange Mama dabei ist kann nichts passieren. Hella hat alles im Griff. Und wenn sie müde werden ist auch mal kuscheln angesagt.


0

1

2

3

4

5

6

7



















Jeden Tag etwas Neues erleben ist das Motto der 7. Woche. Die warmen Tage im Mai erlauben Wasserspiele. Groß genug für das Bällebad ist man mittlerweile auch, wenngleich das Überwinden des blauen Beckens noch eine Herausforderung darstellt. Der Tunnel flößt keine Angst mehr ein und die Klapperdosen sind zur Normalität geworden.


0

1

2

3

4

5

6

7